Gemeinde Rosengarten

Seitenbereiche

 

Volltextsuche

 
Navigation

Projekte

Diverse Solarenergieprojekte

Handschlag

Seit 2000 hat die Gemeinde rund 150.000 Euro in eigene Fotovoltaikanlagen, Solarlampen und ein Blockheizkraftwerk im Rathaus investiert und inzwischen 455.685 kWh Strom erzeugt. Private Anlagenbetreiber werden von der Gemeinde im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt, so der Bau der ersten Biogasanlage in Rosengarten durch einen Landwirt im Ortsteil Raibach, deren Jahresleistung bei rund 4 Mio. kWh liegt und damit für die Stromversorgung von 1.000 Haushalten reicht.

Im Ortsteil Sanzenbach hat die Gemeinde durch eine entsprechende Bauleitplanung die Voraussetzungen für den Bau der ersten Freiflächenfotovoltaikanlage im Landkreis auf einer Fläche von rund zwei ha geschaffen, die 2008 in Betrieb ging und 2009 erweitert wurde und eine Jahresleistung von rund zwei Mio. kWh hat und damit Strom für rund 500 Haushalte erzeugt. 2007 wurde im Ortsteil Rieden die erste Bürgersolaranlage im Landkreis in Betrieb genommen. Seit einigen Jahren nimmt die Gemeinde Rosengarten auch an der Solarbundesliga teil und belegt dort unter derzeit 2.400 Gemeinden und Städten den 149. Platz.

Solarlampen Wohngebiet Ghai:

Im Ghai Solarstrassenlampen

Die fünf im Wohngebiet Ghai in Westheim installierten netzgekoppelten Solarlampen produzieren tagsüber Strom. Bei Nacht sind die Lampen direkt ans Stromnetz angeschlossen und leuchten damit genauso lange wie die übrigen Straßenlampen.

Die Idee netzgekoppelter Solarlampen war 1996 einmalig in der Bundesrepublik. In der Jahresbilanz erzeugen diese fünf Lampen ihren eigenen Energiebedarf.

Photovoltaikanlage Grundschule

Grundschule Fotovoltaikanlage

Die Fotovoltaikanlage an der Grundschule in Westheim wird seit 1998 vom Lehrerkollegium betreut. Sie dient als Anschauungsobjekt für die Grundschüler und erzeugt Strom in der Größenordnung eines zwei Personenhaushaltes.

Solarkollektoren Rosengartenhalle:

Rosengartenhalle Solaranlage

Die Solarkollektoren auf der Rosengartenhalle werden seit 1999 zur Erwärmung des Duschwassers eingesetzt

Solaranlage Freibad Rieden:

Solaranlage Freibad Rieden

Seit 2000 wird das Badewasser im Freibad in Rieden mit Sonnenergie erwärmt, nachdem es über 60 Jahre lang unbeheizt war. Seit 2006 wird die Solaranlage durch ein Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk, das die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH betreiben, ergänzt um eine konstante Wassertemperatur zu erhalten.

Bürgersolaranlage:

Bürgersolaranlage Sportheim Rieden

Seit Ende 2006 ist auf dem Sportheim des SV Rieden die erste Bürgerphotovoltaikanlage im Landkreis Schwäbisch Hall in Betrieb. Die Gesamtanlage hat eine Nennleistung von 11,55 kWp und wurde in fünf Einzelanlagen mit jeweils 2,31 kWp aufgeteilt. Neben vier Bürgern hat auch die Gemeinde Rosengarten einen Anteil erworben. Das Projekt wurde von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises betreut und soll in weiteren Gemeinden umgesetzt werden.

Allein durch den Betrieb der Bürgersolaranlage werden jährlich rund 6400 Tonnen Treibhausgase vermieden. Die Gemeinde Rosengarten möchte mit Ihren Bemühungen im Bereich Solarenergie den Zielsetzungen des Klimabündnisses, dem sie bereits 1992 beigetreten ist, im Bereich Umwelt- und Klimaschutz gerecht werden.

Fotovoltaikanlage Höhweg 4

Fotovoltaik Höhweg 4

Im Jahr 2008 wurde im Höhweg 4 im Ortsteil Uttenhofen auf dem Gebäude des Bauhofs eine Fotovoltaikanlage in Betrieb genommen. Sie produziert rund 3.000 kWh im Jahr.

Fotovoltaikanlage Sanzenbacher Straße 22

Fotovoltaik Sanzenbach Strasse 22

Auch in der Sanzenbacher Straße 22 wurde im Jahr darauf – 2009 – eine Fotovoltaikanlage errichtet. Sie hat eine Nennleistung von 6,44 kWp.

Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerk im Rathaus

Im Rathaus in Uttenhofen wird seit 2002 mit einem Blockheizkraftwerk geheizt. Rosengarten ist der erste Kunde im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Schwäbisch Hall mit einem Blockheizkraftwerk, das mit einem durch Erdgas betriebenen Otto-Motor gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Rosengarten
Hauptstraße39
74538 Rosengarten
Fon: 0791 95017-0
Fax: 0791 95017-27
E-Mail schreiben

Wissenswertes erfahren

Sie wollen wissenswertes zu einem bestimmten Thema erfahren. Kein Problem das Portal "Wikipedia" liefert Ihnen sämtliche Informationen.

Zur Homepage Wikipedia